Junk, Jardin, Bernardy · Wir stellen uns vor

Unsere Bürostruktur besitzt mit der Kombination aus ursprünglicher Tradition und hoher Innovationsfreude eine eigene Attraktivität. Ein familiäres Betriebsklima gepaart mit hoher Eigenverantwortlichkeit steigert unsere Motivation und Innovationskraft. Den uns gestellten Aufgaben stehen wir mit einem leistungsfähigem und flexiblem Team gegenüber.

Unsere hohe Leistungsfähigkeit macht uns besonders wettbewerbsfähig, mit unserem fachlichen Know-how sind wir in der Lage, uns zukunftssicher zu behaupten. Unser Büro besteht seit über 35 Jahren und setzt sich personell zusammen aus: 

Dieter Bernardy Architekt, Dipl.-Ing. (FH)
Berno Jardin Bauingenieur, Dipl.-Ing. (FH)
Michaela Müller Technische Mitarbeiterin
Brigitte Bernardy Bürokauffrau
Yasmina Simon Auszubildende Bauzeichnerin
Michael Bylinski Master of Architects

Mit modernsten Arbeitsgeräten und Arbeitsmitteln, u.a. 3 CAD-Arbeitsplätzen, sind wir in der Lage, kurzfristig umfangreiche Projektstudien vorzunehmen, zu kalkulieren und bis zur Fertigstellung zu bearbeiten.

Profil:

Unsere Erfahrung aus über 25 Jahren selbstständiger Arbeit bringen wir in die Ausarbeitung und Fertigstellung von Bauobjekten für unsere Bauherren mit ein.

Als freischaffender Architekt in der Architektenkammer Rheinland-Pfalz und als Mitglied in der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz sind wir in die maßgeblichen Organisationen und Körperschaften eingebunden und können bundesweit tätig werden.

Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Bauherrn ist die Basis für den gemeinsamen Erfolg. Unser Anspruch ist, für unsere Bauherrn das jeweils beste Konzept, - individuell, ausdruckstark und technisch sinnvoll - zu erarbeiten.

Eine Reihe anspruchsvoller Bauvorhaben, wie zum Beispiel der Neubau eines Produktions- und Entwicklungszentrums in Mehren mit ca. 15.500 m2 Nutzfläche oder die Instandsetzung des Hotels Augustiner-Kloster in Hillesheim mit Wiederinbetriebnahme als 4-Sterne-Hotel mit 112 Betten wurden mittlerweile umgesetzt. In diesem Jahr konnte das Bürgerhaus in Niederehe fertiggestellt und seiner Bestimmung übergeben werden.

Eine Berufshaftpflichtversicherung bietet uns Versicherungsschutz mit Deckungssummen in Höhe von 5 Mio. € für Personenschäden und für Sachschäden in Höhe von 500.000 €.

Mit modernsten Arbeitsgeräten und Arbeitsmitteln, u.a. 3 CAD-Arbeitsplätzen, sind wir in der Lage, kurzfristig umfangreiche Projektstudien vorzunehmen, zu kalkulieren und bis zur Fertigstellung zu bearbeiten.

Historie:

1980
Architekt Ingo Junk gründet das Architekturbüro mit Sitz im Berndorf

1989
Beitritt von Berno Jardin als Teilhaber, Ausweitung des Leistungsspektrums auf den Bereich Konstruktive Statik, Firmierung unter „Junk, Jardin & Partner“.

1990
Dieter Bernardy unterstützt die Bürogemeinschaft als freier Mitarbeiter und Partner

1991
1. bauliche Erweiterung des Büros

1998
2. bauliche Erweiterung des Büros

1999
Beitritt von Dieter Bernardy als Teilhaber. Das Büro nennt sich nunmehr „Architekten und Ingenieure, Junk, Jardin, Bernardy“

2002
Bürogründer Ingo Junk verstirbt nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 51 Jahren.

2008
Umzug in die neuen Räumlichkeiten eines „altehrwürdigen Hauses" der Jahrhundertwende in die Aachener Straße 9 nach Hillesheim.

 

Seitdem verantworten Berno Jardin und Dieter Bernardy als gleichberechtigte Teilhaber unter Beibehaltung des Büronamens die Geschicke des Büros.